Charta 2022-2031

Nach einer ersten Anerkennung durch den Bund (2012–2021) beantragt der regionale Naturpark Chasseral nun mithilfe einer neuen Charta die Erneuerung des eidgenössischen Labels «Park von regionaler Bedeutung» für die nächsten zehn Jahre, ab 2022.

Die Charta enthält die Arbeitsschwerpunkte, Aktionsfelder und Positionierung des Parks im Verhältnis zu anderen regionalen Akteuren und Institutionen. Hingegen beschreibt sie keine konkreten Projekte: Diese sind in der Programmvereinbarung (Projekte 2020-2024) und den Jahresberichten enthalten.

Die künftige Ausrichtung basiert u. a. auf einer Evaluation der Universität Bern aus dem Jahr 2019. Die positiven Ergebnisse dieser Studie unterstreichen den Gesamtbeitrag, den der Park im Hinblick auf die Zielsetzungen für die Region geleistet hat. Für jede der 21 Parkgemeinden hat der Park eine Bilanz über 20 Jahre Aktivitäten erstellt.

Um den Gemeinden, Partnerorganisationen und anderen Mitgliedern die Vernehmlassung zu erleichtern, hat der Park einen Online-Fragebogen eingerichtet (1-30.09.2020).

Die Charta muss jetzt von den Gemeinden, aus denen sich das Parkgebiet zusammensetzt, formell angenommen werden, bevor der Bund ihren Inhalt validieren kann. Die Annahme erfolgt durch Unterzeichnung des Parkvertrags, der integraler Bestandteil der Charta ist.

Folgende Dokumente waren integraler Bestandteil der Vernehmlassung:

Ergänzende Dokumente:

Für allfällige Fragen steht Ihnen das Parkteam selbstverständlich gerne zur Verfügung.

info@parcchasseral.ch / +41 (0)32 942 39 49